Schulhundeausbildung-Bavaria

Co-Pädagoge Hund

Der Hundeführerschein

Ein gut ausgebildeter Hund, ein Halter mit sehr guten Sachwissen ist das A und O für das Zusammenleben im Altag, dies gilt aber noch um so mehr für den Einsatz als Schulhundeteam. Hier geht es auch um die Sicherheit der Kinder und einen stressfreien Einsatz des Hundes. Wir möchten Ihnen hier auf dieser Seite zwei anerkannte Hundeführerscheine vorstellen, die Sie bei uns über FIBS oder über unsere Homepage buchen können. Natürlich erkennen wir für die Schulhundeteams auch andere anerkannte Hundeführerscheine und die Begleithundeprüfung über den Verband des deutschen Hundewesens (VDH) an.

D.O.Q.-Test 2.0

Hunde tun Menschen gut!

Das ist mittlerweile nicht nur unter Hundehaltern hinlänglich bekannt, sondern in zahlreichen Studien wissenschaftlich belegt.

Hunde haben einen positiven Einfluss auf Lebensqualität und Gesundheit und werden als Helfer für kranke und behinderte Menschen eingesetzt. Sie sind geduldige Zuhörer für Kinder und akzeptieren Menschen, unabhängig von gesellschaftlicher Position und Aussehen.

Seit Jahrtausenden leben Menschen und Hunde eng zusammen, dabei haben sich Hunde immer den wechselnden Lebensbedingungen angepasst.

Hunde machen das, was sie gelernt haben!

Manchmal aber stößt der älteste Freund des Menschen nicht auf Sympathie. „Schlechtes Benehmen“ ist die wichtigste Ursache hierfür, Umfragen belegen dieses. Hunde, die durch anhaltendes Bellen, Zerren an der Leine, Hochspringen an fremden Personen oder aggressives Verhalten gegenüber Artgenossen oder gar Menschen auffallen, tragen erheblich dazu bei, die öffentliche Meinung negativ zu beeinflussen. Schuld dabei ist - in den allermeisten Fällen - die mangelnde Kompetenz und Sachkenntnis des Halters.(Quelle D.O.Q. Test).

Bundesverband zertifizierter Hundetrainer (BVZ)

Hundehalter in Deutschland und Österreich können zurzeit zwischen vielen verschiedenen Hundeführerscheinen und Prüfungen wählen, um sich als Team mit ihrem Hund überprüfen zu lassen. Der BVZ-Hundetrainer e.V. bietet mit seinem Hundeführerschein eine hochwertige Prüfung, die nicht nur einem hohen qualitativen Standard entspricht sondern auch bundesweit einheitlichen und methodenfreien Prüfkriterien unterliegt.

Die Vorbereitungen für den theoretischen und praktischen Teil, können in jeder Hundeschule absolviert werden. Interessierte Hundeschulen, also auch Hundeschulen die kein Mitglied im BVZ-Hundetrainer e.V. sind, können sich bei der Geschäftsstelle über die Prüfungsdetails informieren und so ihre Kunden entsprechend vorbereiten. Wir stellen somit sicher, dass alle Hundeschulen und somit auch alle Hundehalter in Deutschland und in Österreich die Möglichkeit haben, ohne Mitgliedschaft in Vereinen oder Verbänden, einen Hundeführerschein zu erlangen.

Die Prüfung wird ausschließlich von geschulten Verbandsmitgliedern abgenommen. Hundeschulen wenden sich bitte zur Terminabsprache an die Geschäftsstelle.

Vorbereitung zur Prüfung

Die Prüfungsaufgaben sind, sowohl für den theoretischen, als auch für den praktischen Teil sehr anspruchsvoll. Wir empfehlen deshalb allen interessierten Hundehaltern sich bei ihrer Hundeschule zu erkundigen, inwieweit das eigene Mensch-Hund-Team die Voraussetzungen für die Prüfung bereits erfüllt.

Bei kleineren oder größeren Schwachstellen in Theorie und/oder Praxis sollten Hundehalter ein entsprechendes Vorbereitungsangebot ihrer Hundeschule in Anspruch nehmen.

Sinnvoll ist eine gezielte theoretische Schulung zur Vorbereitung in der Hundeschule ihrer Wahl.

Für die Praxis muss der Hund auf alle Alltagssituationen im städtischen und ländlichen Gebiet vorbereitet werden. Er sollte in der Stadt sicher führbar sowie im "Freilaufgebiet" auch ohne Leine kontrollierbar sein.

Es werden Gehorsam und Sozialverträglichkeit des Hundes sowie Hundesachverstand und Fachwissen des Hundehalters überprüft.

Auszüge aus dem praktischen Prüfungsablauf können in einem kurzen Film auf der Homepage angesehen werden.

Zur Vorbereitung auf den theoretischen Teil, nutzen Sie gerne das Angebot ihrer Hundeschule.

Zusätzlich haben wir folgende Literaturempfehlung zusammengestellt:

Sachkunde für Hundehalter, Dr. Dorit Feddersen-Petersen,

ISBN-13: 978-3942335942

Der Hundeführerschein, Celina del Amo, Renate Jones-Baade, Karina Mahnke,

ISBN-13: 978-3800182947

Hunderassen, Eva-Maria Krämer,

ISBN-13: 978-3440163405

 


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
LinkedIn